Digital Energy Solutions unterstützt mit seiner energiewirtschaftlichen Enabler-Plattform die Telekom Deutschland bei deren Einstieg in den Strommarkt.

Das Zusammenwachsen und die Digitalisierung der Energiemärkte Strom, Wärme und Mobilität bringen neue Akteure mit neuen Geschäftsmodellen. Die Telekom Deutschland beschäftigt sich seit kurzem mit dem Eintritt in den Strommarkt. Nach ersten Projekten im Energieumfeld und insbesondere Smart Metering fiel Anfang 2017 die Entscheidung, als eigenständige Marke mit einem Produktportfolio im Strommarkt aufzutreten. Mit der Entscheidung für ein White Label auf der Enabler-Plattform von Digital Energy Solutions tritt die Telekom seit August 2017 als Stromanbieter im Markt auf.

Neben der technischen Umsetzung des Telekom Stromangebots liegt der Beitrag von Digital Energy Solutions vor allem in der Bereitstellung von energiewirtschaftlicher Expertise und Know How. Best Practices und ein breites energiewirtschaftliches Portfolio ermöglichen Produktkonzepte, in denen auch hybride Produkte, also Kombinationen aus Telekommunikations- und Stromprodukten, flexibel umgesetzt werden können.

„… Wir, die Deutsche Telekom, sind mehr als irgendein Unternehmen, das die Gesellschaft mit Infrastruktur versorgt… Das Leben der Menschen nachhaltig zu vereinfachen und zu bereichern – das ist unser Auftrag…
Mit neuen Produkten, deren Chancen wir schnell und früh erkennen, um sie zusammen mit unseren Partnern zu entwickeln.“

Von Anforderung bis Betrieb – der Weg der Telekom zum Stromanbieter:

  • Definition der Produktanforderungen und Preispositionierung, Festlegung Design, Anforderungen an Markenauftritt und User Experience durch die Telekom

  • Aufsetzen der Marktprozesse, Anpassung der Kunden- und Marktpartnerkommunikation (Anschreiben, Webseite etc.) sowie Modifikation Checkout-Prozess inkl. dahinterliegende Prozesse nach Telekom-Standards

  • Implementierung Interessenten-, Marktpartner und Kundenmanagement

  • Implementierung weiterer Produkte, Einbindung Trackingtools, Anbindung zusätzlicher Vertriebskanäle

  • Umsetzung Vertriebskonzept und werbliche Aktivitäten durch die Telekom

  • Laufende gemeinsame Auswertung der Vertriebsergebnisse, Trackings und Kundenfeedbacks

  • Laufende Optimierung der Preis-, Produkt- und Vertriebsstrategie sowie der Prozesse

Potenziale und Chancen des Telekom White-Label-Angebots

  • Nutzung aller Kunden-Touchpoints sowie der vorhandenen Cross-Selling Potenziale

  • Skalierbarkeit mit geringen Kosten durch hohen Automatisierungsgrad

  • Flexibilität des Systems ermöglicht agile Produktentwicklung und kurzfristige Produkttests

  • Weiterentwicklung eines innovativen Energieproduktportfolios

Pilotprojekt Spanner Re2

Auf der Suche nach innovativen Energiekonzepten fand Spanner Re2 mit Digital Energy Solutions den idealen Partner zur Optimierung des eigenen digitalen Energiemanagements.

mehr